Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Computer Forum & Multimedia Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

newson

Anfänger

  • »newson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 27 469

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Juni 2019, 14:25

Happy Birthday! 1 Jahr DSGVO!

Ich denke, wir stimmen alle darin überein, dass dieReformierung des Datenschutzes längst überfällig war.Heute gilt die neuen DSGVO seit genau einem Jahr. Kommt mir irgendwie gar nicht so lange vor :-D


Ich bin froh, dass es bisher schon ganz gut zu laufen scheint.Habe aber die Sorge, dass vor allem kleine Betriebe, die keine Datenschutzbeauftragten und keine IT-Abteilung haben, da noch Probleme bekommen werden, nicht nur wegen möglicher Bußgelder.

Ich befürchte, dass sie nicht konkurenzfähig bleiben können, da sie auf wichtige Schritte der Digitalisierung verzichten, aus Angst gegen die DSGVO zu verstoßen.
Ein ganzheitliches Pflegen von Webpräsenzen (allein schon ein SSL Zertifikat als Laie zu erwerben...) und so weiter ist ja auch in einem 6-Mann-Betrieb ein Fulltime Job...

Texnica

Anfänger

Beiträge: 35

Wohnort: Karlsruhe

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 25 822

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. Juni 2019, 11:10

Deine sorge ist da glaube ich nicht komplett unberechtigt. Die Bußgelder beim Verstoß liegen immerhin bei bis zu 4% des Jahresumsatzes, was kleine Betreibe und Start Ups wirklich finanziell in den Ruin treiben kann. Aber andererseits ist eine strenge Datenschutzverordnung auch verdammt wichtig. Denn gerade die Riesen gehen viel zu leichtfertig mit den Daten ihrer User um. Leider sieht es nicht so aus, als ob die Folgen wirklich Konsequenzen hätten - so läuft schon wieder eine Untersuchung gegen Google .

Trotzdem ist es wichtig, dass kleine Unternehmen nicht aus Angst nichts wagen. Es ist möglich, sich als Laie in das Thema einzufinden, es gibt wirklich viele Hilfen und Checklisten im Netz. Und falls es etwas komplexer wird, und man wirklich IT-Wissen benötigt, kann man auch einen Dienst wie PixelX beauftragen, der einem SSL-Zertifikate besorgt und beim Hosting unterstützt, das ist nicht mal ein großer finanzieller Aufwand.

Man muss wettbewerbsfähig bleiben!

Stay strong ;-)