Sie sind nicht angemeldet.

robertus

Anfänger

  • »robertus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Level: 21 [?]

Erfahrungspunkte: 29 669

Nächstes Level: 38 246

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. August 2012, 11:34

Software für Computer beschleunigung

Hallo, ich kenne mich bisher wenig in Sachen Computer aus. Mein Pc wird mit der Zeit immer langsamer(habe ihn jetzt ca 3Jahre), daher würde es mich interessieren ob es Programme oder Möglichkeiten gibt diesen wieder zu beschnleunigen. :)

Rika

Anfänger

Beiträge: 2

Level: 14 [?]

Erfahrungspunkte: 4 831

Nächstes Level: 5 517

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. August 2012, 11:55

Ja die gibt es, beispielsweise den CCleaner (Freeware).

Ansonsten hilft es beispielsweise, unnötige Programme zu deinstallieren, oder die Programme die beim Start automatisch geladen werden, einmal auszumisten.
Das kann man mit dem Programm aber glaube ich auch machen.

Ab und zu die Festplatte defragmentieren kann auch nicht schaden: Start -> Zubehör -> Systemprogramme -> Defragmentieren

Am besten hilft es aber immer noch, den PC neu aufzusetzen ;)

Viele Grüße
Rika

robertus

Anfänger

  • »robertus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Level: 21 [?]

Erfahrungspunkte: 29 669

Nächstes Level: 38 246

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. August 2012, 10:32

Ah okay, danke für deine Antwort.
Ich habe mal ein bischen gegoogelt und hier dieses Programm gefunden , kann man sowas auch gut benutzten oder bringt das nich viel?

Hardware

Anfänger

Beiträge: 9

Level: 19 [?]

Erfahrungspunkte: 20 379

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. Januar 2013, 17:37

Na ja, so richtig kannst du den PC ja in dem Sinne nicht beschleunigen. Du befreist ihn nur von Überflüssigem und gibst ihm so seine ursprüngliche Geschwindigkeit wieder.
Computer sind dazu da, uns die Arbeit zu erleichtern, die wir ohne sie gar nicht haetten.

schmitz

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 13 632

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. Januar 2013, 16:17

Ich muss mich Rika anschließen. Die beste Möglichkeit und meiner Meinung nach auch die schnellste ist den PC einfach neu aufzusetzen. Gesetz des Falles, dass DU alles parat hast. Also einen grooooßen USB Stick oder eine externe Festplatte um Deine Daten zu sichern, eine Windows Installationscd mit Seriennummer und die nötigen Treiber / Programme.

Das ganze sollte in 2-3 Stunden erledigt sein. Hier schau mal auf verivox.de also auf den Link hier http://www.verivox.de/ratgeber/damit-der…umen-25484.aspx

Dat sollte Dir helfen. Grütze! Äh Grüße :)

Zilkenat

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 17 [?]

Erfahrungspunkte: 13 041

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

6

Freitag, 12. April 2013, 09:45

Problem ist natürlich auch, dass bei jahrelangem Gebrauch, 1. der lüfter nicht mehr so gut funktioniert und dadurch 2. die Hardware heisser läuft und deshalb nicht mehr so isoliert voneinander ist. Das hat auch Geschwindigkeitseinbußen zur Folge

grabowicz

Anfänger

Beiträge: 9

Level: 19 [?]

Erfahrungspunkte: 21 306

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. Juni 2013, 16:43

@Zilkenat... Das verstehe ich nicht ganz. Was meinste mit Geschwindigkeitseinbußen? ... dass die CPU runterregelt wenns zu heiß ist?

Novum

Anfänger

Beiträge: 3

Level: 15 [?]

Erfahrungspunkte: 6 236

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

8

Freitag, 12. Juli 2013, 11:19

Prinzipiell gibt es die Möglichkeit den Rechner Über Software wieder zu beschleunigen, einen immensen Leistungsschub sollte man aber nicht erwarten, der Rechner wird nicht schneller als zum Kaufzeitpunkt ;)
Recht gut geeignet dafür ist TuneUp Utilities oder der schon gennante CCleaner.
bzgl. Zilkenat: Ja, verstopfe Lüfter können die Leistung des PCs begrenzen, da hilft aber eine einfache Reinigung, sprich einfach aussaugen oder mit einem Kompressor den Rechner auspusten (Achtung! Lüfter befestigen, damit die sich nicht drehen und keine Spannungen entstehen, die deine Hardware beschädigen könnten).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Novum« (11. September 2013, 21:30)


Heimerdinger

Anfänger

Beiträge: 19

Level: 21 [?]

Erfahrungspunkte: 38 025

Nächstes Level: 38 246

  • Nachricht senden

9

Freitag, 27. September 2013, 16:21

Was ist denn mit der Datenträgerbereinigung ud Defragmentierung. Das sollte doch auch schon was bringen, ohne jetzt externe Programme draufzuklatschen.
Am glücklichsten ist der Mensch immer nur kurz vorher.

Chyoba

Anfänger

Beiträge: 17

Level: 21 [?]

Erfahrungspunkte: 31 324

Nächstes Level: 38 246

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. März 2014, 08:30

Was ist denn mit der Datenträgerbereinigung ud Defragmentierung. Das sollte doch auch schon was bringen, ohne jetzt externe Programme draufzuklatschen.
Da schließe ich mich an, das sind die absoluten Systembeschleuniger ;) Jedenfalls sinnvoller, als den PC weiter mit Hintergrundprogrammen voll zu müllen.

Thema bewerten