Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Computer Forum & Multimedia Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

rechengenie

Schüler

  • »rechengenie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Level: 21 [?]

Erfahrungspunkte: 34 101

Nächstes Level: 38 246

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. Mai 2019, 12:48

Probleme mit GEZ

Hallo,

ich habe ein Problem:
Bin seit Dezember 2018 arbeitsunfähig aufgrund eines Arbeitsunfalls. War dafür auch ziemlich lange im Krankenhaus und musste OPs über mich ergehen lassen.
Habe bei der GEZ einen Antrag auf Befreiung gestellt, der wurde mir zuerst nicht bewilligt und ich habe mich geweigert zu zahlen. Jetzt wurde der Antrag bewilligt.
Trotzdem muss ich Nachzahlung an die GEZ erbringen. Sie argumentieren, ich hätte mich nicht "fristgerecht" abgemeldet. Das ist doch nicht fair oder?

Monami

Schüler

Beiträge: 76

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 81 624

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 28. Mai 2019, 14:05

Hey,

die GEZ kennt da oft keine Gnade. Wer sich nicht fristgerecht ab- bzw. anmeldet muss mit Strafen und Nachzahlungen rechnen. Man kann sich nicht mal rückwirkend abmelden, sondern wird trotzdem zur Kassa gebeten.
Musst dir mal diese Beiträge hier durchlesen, da ging der Streit bis vor das Gericht: https://www.gevestor.de/details/gez-daru…lich-18868.html
Unglaublich was man sich gefallen lassen muss...

Ich finde es ja schon allgemein eine Frechheit, das jeder Haushalt GEZ zahlen muss, ganz egal ob man das Angebot nützt oder nicht.
Ich besitze beispielsweise keinen Fernseher und muss trotzdem zahlen...

Vielleicht solltest du dir auch einen Anwalt nehmen und das ausfechten, wenn du die Kraft und die Nerven hast.