Sie sind nicht angemeldet.

Supersonic

Anfänger

  • »Supersonic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Level: 13 [?]

Erfahrungspunkte: 3 224

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 24. April 2018, 15:43

Notebook startet nicht mehr - Akku ermüdet?

Hallo zusammen,

ich habe mir für die Uni ein Notebook gekauft, weil ich meine Mitschriften dann gleich hochladen kann und auch nebenbei online die Kursinhalte aufrufen kann. Für diese zwei Funktionen habe ich mir ein sehr günstiges Notebook bekommen und kann es jetzt ein Jahr später wegwerfen. Es lässt sich nicht mehr starten und hat davor auch schon oft willkürlich den Geist aufgegeben ohne die aktuellen Daten zu speichern. Ich habe viele Guides gelesen, aber nichts hat wirklich geklappt. Jetzt wollte ich wissen, woran ich erkenne, dass bei meinem Notebook noch etwas zu retten ist.

rechengenie

Anfänger

Beiträge: 11

Level: 14 [?]

Erfahrungspunkte: 4 634

Nächstes Level: 5 517

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. April 2018, 16:09

Hoi!

Hmm... der Fehler kann viele Ursachen haben. Meist ist die Ursache ein defekter Akku oder Anschluss. Das kann man mit kleinen Tricks auch schnell feststellen. Aber das hast du bestimmt auch schon herausgefunden. Möglicherweise liegt es auch am Bildschirm, dann müsstest du das Notebook aber arbeiten hören. Wie gesagt, es ist für einen Laien sehr schwer zu erkennen, was das Problem ist und wie man es beheben kann.

Such dir mal einen Experten in deiner Nähe, der sich das Gerät ansieht!

Zappelinho

Anfänger

Beiträge: 27

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 16 826

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. April 2018, 16:51

Grüß dich!

Hast du dich schon erkundigt, ob das bei dem Modell, bzw. bei dieser Marke, öfters der Fall ist?

Es gibt leider immer wieder Billigprodukte, die nur am Markt sind, weil sie unverschämt günstig sind. Oftmals sind die Teile dann sehr unsauber montiert und das Gerät geht schon nach wenigen Wochen kaputt. Deshalb immer vorab möglichst objektiv informieren und in den Kundenrezensionen auf Risiken aufmerksam werden! Jetzt bleibt dir eigentlich nur, einen Fachmann einen Blick darauf werfen zu lassen und zu hoffen, dass man das noch retten kann.

Es kann aber leicht sein, dass die Reparaturkosten den Kaufpreis überschreiten.

Supersonic

Anfänger

  • »Supersonic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Level: 13 [?]

Erfahrungspunkte: 3 224

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 24. April 2018, 22:34

Ok,
vielen Dank für die Tipps.

Ich werde mich mal umsehen, wo ich das abgeben oder vorbeibringen kann. Denn die gängigsten Probleme habe ich schon recherchiert und überprüft. Leider habe ich sonst keinen Anhaltspunkt. Ich habe nur ein bisschen Angst, es einzuschicken, weil ich dann möglicherweise nicht mehr die Kontrolle darüber hab, was damit gemacht wird.
Am Ende bekomme ich dann möglicherweise eine überteuerte Rechnung, weil Dinge gemacht wurden, die ich so nicht bestätigt hätte. =/

Darum würde ich das gern persönlich vorbeibringen und fragen, was es mich kostet, das Gerät zu retten. Ist das sinnvoll, oder mache ich mir umsonst Gedanken?

Zappelinho

Anfänger

Beiträge: 27

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 16 826

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 24. April 2018, 22:49

Wenn du in deiner Nähe keinen Shop hast, der das übernimmt, musst du es möglicherweise einschicken.
Dazu solltest du dich auch online umsehen und auf Erfahrungswerte von anderen vertrauen. Mein persönlicher Tipp ist eine Expertenwerkstatt in Stuttgart, die sich auf Reparaturen spezialisiert hat und gegen eine Pauschale, eine Analyse vornimmt. Dann kann man mittels Kostenvoranschlag entscheiden, welche Option Sinn ergibt: https://www.comsmile.de/reparatur/notebook/

Ich habe dort gute Erfahrungen gemacht, als es darum ging, meine persönlichen Daten von meinem beschädigten Notebook zu retten. Ich habe die zunächst die Pauschale bezahlt und dann die weiteren Schritte absegnen können. So hatte ich immer Kontrolle über die Kosten und was mit meinem Gerät gemacht wird.

Nacht!

frank_s

Schüler

Beiträge: 92

Level: 28 [?]

Erfahrungspunkte: 192 765

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. April 2018, 09:43

Nach einem Jahr müsste doch sicherlich noch die Garantie drauf sein? Kontaktier einfach mal den Hersteller, normalerweise reparieren die sowas für dich aus Kulanz.

Thema bewerten