Was gehört für euch zur Erstausstattung für ein Baby?

  • Hallo!


    Meine Freundin und ich erwarten jetzt in wenigen Wochen unser erstes, gemeinsames Kind und wir sind schon echt aufgeregt.

    Vor allem meine Freundin macht sich total die Gedanken, ob wir schon alle Vorbereitungen getroffen haben, da sie für alles vorbereitet sein möchte.

    Nun ja, wir haben das Kinderzimmer mit den Möbeln fertig (Wickelkommode, Babybett, Kleiderschrank) und haben schon richtig viel Babyklamotten geschenkt bekommen und auch selbst gekauft.

    Aber meine Freundin macht sich da komplett verrückt und meint immer, sie würde was vergessen, was, wenn sie unvorbereitet wäre usw.


    Jetzt wollte ich mich mal umhören, was ihr alles so für die Erstausstattung für ein Baby vorbereiten würdet? Vielleicht taucht ja noch etwas auf, woran wir z. B. nicht gedacht haben.

  • Hahaha, das ist ja total süß, wie ich finde. Kann sie total verstehen, dass sie da so aufgeregt ist und alles perfekt sein soll.

    Aber so ist es halt nun mal, wenn man frisch Mutter/Vater wird. Kenne das von meiner Familie genauso - war beim ersten Kind nicht anders.

    Allerdings ist es schon gut, vorbereitet zu sein. Es kann immer wieder was passieren oder etwas fehlen, gerade dann, wenn man es braucht.

    Zum Beispiel rechnet man in den ersten Wochen/Monaten gar nicht damit, dass sich ein Baby erkälten kann oder so.

    Und dann hat man gar nichts zuhause - nicht mal ein Fiebermessgerät oder so. Und dann muss man das besorgen und wenn es Wochenende ist, dann noch schlimmer.

    Also ich würde vor allem bei dem Thema Gesundheit und Pflege vorsorgen (Windeln, Babyöl, Babypuder, Medikamente etc.).

    Kleidung hat man meist sowieso mehr als man benötigt.

  • Ey Leute!


    Ich kann euch sagen, dass die Frauen vielleicht auf euch verrückt wirken, wenn sie sich so viele Gedanken machen, aber das ist ganz normal. War bei uns zu Hause genauso. Jedoch hatte meine Frau damit überhaupt nicht übertrieben und sie hatte eigentlich Recht damit, dass ich mich besser hätte vorbereiten sollen. Wollte sie nämlich überraschen und habe ihr gesagt, dass ich mich um das Kinderzimmer und alle Vorbereitungen kümmere und sie höchstens bei den Möbeln mitentscheiden darf, was wir so kaufen/bestellen. Ich würde das Zimmer streichen, alles aufbauen und alle Kleinigkeiten, die so ein Baby braucht, besorgen. Sie hat dann noch lediglich den Kinderwagen ausgesucht und auch Babykleidung eingekauft (und das auch viel, aber irgendwie war schon alles notwendig).

    Naja, schlussendlich habe ich doch nicht all die Sachen besorgt, die man zuhause haben sollten, wenn man ein Neugeborenes bzw. ein Baby zu Hause hat. Ich habe z. B. gar nicht an eine Wickeltasche, an eine Waschwanne, an eine Wickelunterlage oder überhaupt an meine Frau gedacht. Sie hat gestillt und kam nach Hause und dann kam die Frage "Wo ist das Stillkissen?" und naja, ich hatte keines besorgt, weil ich da gar nicht dran gedacht habe. War schon etwas peinlich, aber sie hat es mir zum Glück nicht allzu übel genommen und ich habe dann in den nächsten Tagen den Rest besorgt. War dann aber total stressig.

    Ich kann euch raten: Macht euch eine Checkliste und denkt wirklich an alles, auch an eure Frauen! :-D

  • Ich danke euch erstmal, dass ihr überhaupt auf meinen Beitrag geantwortet habt.

    War echt froh, dass sich hier auch andere Elternteile gefunden haben, die mir vielleicht helfen oder zumindest einen Rat geben können.

    Also weiß ich jetzt zumindest, dass ich damit nicht alleine bin. Ist echt nett, von euren Erfahrungen zu hören und wie ihr damit umgeht.

    Und was sind so Sachen, an die man unbedingt denken musst? Die man unbedingt zuhause haben muss?

    Muss auch sagen, dass ich an Medikamente gar nicht gedacht habe, aber denke, dass wir da auf jeden Fall auch vorsorgen werden.

    Ehrlich gesagt würde ich auch nicht an ein Stillkissen denken, aber meine Frau vermutlich schon (hoffe ich zumindest).

    Du hast gemeint, wir sollen uns eine Checkliste machen. Finde die Idee super, aber ich brauche paar Vorschläge von euch!

  • Gerne doch. ;-)


    Nein, alleine bist du damit auf jeden Fall. Werdende Eltern haben es immer wieder etwas schwierig, gerade, wenn man zum ersten Mal Mutter bzw. Vater wird. Das Wichtigste ist ja, dass ihr euch auf euer Kind freut und die Standardsachen zu Hause habt (Schlafmöglichkeit, Kleidung, Windeln, Fläschchen, Schnuller, Babyöl, Bürste, Baby-Nagelschere usw.).

    Bezüglich der Medikamente empfehle ich, dass man wenigstens was für Bauchschmerzen für Babys zu Hause hat, da Babys ja oftmals, wie man so mitbekommt, Probleme mit der Verdauung haben. Da wird man euch in der Apotheke gut beraten können.

    Zudem sollte man schon auch eine Wickeltasche mit den nötigen Sachen vorbereitet haben, da man ja auch mit dem Kind raus gehen sollte wegen frischer Luft usw. Wenn ihr selbst nicht wisst, was ihr alle so gebrauchen könnet, dann orientiert euch einfach an Checklisten im Internet, wie z. B. dieser hier: https://www.hohenzollern-apoth…usstattung-fuer-ihr-baby/
    Da könnt ihr euch inspirieren lassen. Schreibts euch zusammen, was ihr braucht, hakt ab, was ihr bereits habt und so hält ihr auch einen Überblick.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!