plastische Chirurgie

  • Guten Tag! Brustvergrößerung, Nasenumformung, Fettabsaugung, Facelifting und Bauchstraffung sind gängige Eingriffe. Sie gelten als Wahleingriffe und werden nicht von der Krankenkasse übernommen, da sie in der Regel bei Patienten durchgeführt werden, die keine Vorerkrankungen haben. Bei jedem chirurgischen Eingriff können Hämatome und Blutergüsse, Serombildung, Nervenschäden, die zu sensorischen oder motorischen Ausfällen führen, Infektionen, Narbenbildung, Blutverlust und Anästhesiekomplikationen auftreten. Tiefe Venenthrombosen und Lungenembolien sind ernstere Komplikationen, die zum Tod führen können. Leichte Blutungen, die einen weiteren chirurgischen Eingriff erforderlich machen können, oder Blutungen, die so stark sind, dass eine Transfusion notwendig wird. Narbenbildung durch Hautablösung. Aufreißen der Operationswunde, was gelegentlich zusätzliche Eingriffe erforderlich macht. Nervenschäden können Taubheitsgefühle und Kribbeln verursachen, die dauerhaft sein können. Unter Vollnarkose wird ein ballonähnliches Gerät, ein sogenannter Expander, unter die Haut in der Nähe des zu reparierenden Bereichs eingeführt. Du kannst hier https://www.schoenheitsklinik.com/ über Schönheitsoperationen erfahren.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!