Beiträge von Barry

    Es ist gerade für Einsteiger nicht besonders leicht, die passende Kamera zu finden. Meist erschrecken gerade Neulinge an den Preisen, denn solche Kameras kosten schnell mal mehrere 100 Euro. Für Einsteiger sollte man sich überlegen, was man mit so einer Kamera vor hat? Denn normale Familienfotos kann man auch die Kamera am Smartphone nutzen, denn die machen inzwischen auch sehr gute Bilder. Man sollte sich auch belesen, welche Kamera für einen geeignet ist, dazu helfen auch Beitrag wie https://www.idealo.de/magazin/technik/kamera-guide oder eben auch Bücher und/oder eben auch andere Foren. Die Community in dem Bereich ist super groß und alle sind auch sehr hilfsbereit. Hab auch selbst so meine Kamera gefunden und mache das ganze Jahr über Fotos mit verschiedenen Blickwinkel.

    Inzwischen gibt es einige Firmen, die sich darauf spezialisiert haben und es auch richtig gut machen. Wir haben uns noch einige Spanngeräte besorgt, damit wir die Paket richtig zu machen können. Aber die Firmen schauen wir uns mal genauer an, gut möglich, dass wir in Sachen Nachhaltigkeit auch einiges lernen können.

    Da gibt es einige Adressen, es kommt eben auch darauf an, was genau gesucht wird. Wir haben dieses Jahr Urlaub in einem Landhaus gemacht und es war super schön und schon ziemlich Luxuriös. Hätte niemals gedacht, dass man in Deutschland so traumhaft schöne Landhäuser mieten kann. Solltet ihr euch vielleicht mal anschauen. Ich bin mir sicher, dass da auch was für euch dabei ist.

    Genau das habe ich auch auf https://naturheilt.com/blog/el…e-felder-handy-industrie/ gelesen. Dort setzt man sich ebenso mit dem Thema auseinander, wahrscheinlich kennst du den Beitrag bereits. Ich persönlich finde das interessant, gerade mit dem Punkt, dass die Gesellschaft inzwischen daran gewöhnt haben soll. Ich meine, wie kann man sich daran gewöhnen, wenn man damit rechnen muss, irgendwann Spätfolgen zu haben bzw. kann ja auch diese Felder das allgemeine Leben beeinflussen und unser Verhalten im Alltag verändern oder?

    Servus Zusammen,


    ich beschäftige mich mit dem Thema Handystrahlung und elektromagnetische Felder und frage mich, wie krank diese Probleme wirklich machen? Früher war das ja schon ein ernstes Thema, aber wie sieht es im Jahr 2021 aus? Ist es besser geworden, sind sie weniger Gefährlich oder ist es eigentlich überhaupt kein Thema mehr? Wie seht ihr das?


    Grüße

    Indem man sich durchtestet und sie probiert. Meist erkennt man da schon einiges, dann ist es auch wichtig zu schauen, wo die Betreiber ihren Sitz haben. Aktuell nutze ich nur Seiten wo man ein Cashback erhalten kann. Ich habe da einfach mehr davon und weiß auch, dass die Seiten seriös sind. Denn niemand bietet einen Cashback an, wenn sie nicht seriös wären.

    Hey Leute,


    wenn man Lebensmittel transportieren muss und dafür Pumpen braucht, wo geht man da am besten hin? Welcher Hersteller ist stellt solche Lebensmittelpumpen her und woher weiß man, welche Lebensmittelpumpe man braucht? Worauf muss man achten, wenn man einen Hersteller hat bzw. wenn man eine Pumpe kaufen will? Freue mich auf Antworten oder Ratschläge wohin man sich am besten wenden sollte. Danke schon ma im voraus.


    Grüße

    Ich schaue immer, wo ich die Teile am besten Neu bekommen kann und schlagen dann auch zu. Bin nur selten enttäuscht wurden, man muss sich aber durchtesten. Manchmal bekommt auch einfach Müll oder eben Teile nicht passen. Hab erst vor kurzen einen neuen Lenker für einen Mercedes W210 gebraucht, der war in Ordnung und mit dieser Anleitung von https://club.autodoc.de/manual…erer-lenker-wechseln-2902 auch super schnell ausgetauscht. Baut ihr eure Teile auch selbst aus und wieder ein?

    Schon mal in die Richtung SAP geschaut? Bin mir jetzt nicht sicher, aber regelt man in der heutigen Zeit nicht alles mit SAP und deren Module? Vielleicht mal für solche Entwicklungen oder so einem Management nach SAP Consulting in Zürich suchen. Die haben da sicherlich die passende Lösung für. Ich bin eh kein freund von tausenden Softwarealternativen, wenn man doch eher alles Kompakt und in einem System haben kann. Ist doch deutlich einfacher, in alles Bereichen. Kundenmanagement, Zeiterfassung, Verkäufe, ist alles einfacher mit SAP.

    in einem Wintergarten seid ihr von Wind und Wetter geschützt. Bei einer Terrasse könnt ihr den Wind im Sommer spüren und habt mehr frische Luft. Wenn ihr die Möglichkeit auf beides habt, dann nimmt beides. Vielleicht könnt ihr den Wintergarten im Sommer als Terrasse und im Winter eben als Wintergarten nutzen. Keine Ahnung ob es da solche Möglichkeiten gibt. Wenn ihr aber noch Dekoelemente sucht, zum Beispiel Pflanzenkübel, dann schaut mal auf https://www.pflanzwerk.de/ die könnt ihr unabhängig wie ihr euch entscheidet, nutzen. ;-)

    Ohne einen Makler würde ich sowieso keine Immobilie verkaufen bzw. kaufen. Die Arbeit, die da teilweise drin steckt, könnte ich niemals auf mich nehmen. Wir haben es erlebt und versucht ein Haus auf Sylt ohne einen Makler zu verkaufen. Das war ein Krampf und einfach nicht umsetzbar. Interessenten war nicht das Problem, das Problem war eher die Besichtigungstermine, die nur schwer regelbar waren, weil sie auch immer so unterschiedlich gewesen sind. Dazu kam noch, dass das Haus auf Sylt stand und wir aber nicht auf Sylt wohnten. Ganz großes Problem. Wir haben uns dann für diesen https://www.wellmann-immobilien-sylt.de/ Makler entschieden und waren so froh, jemanden vor Ort zu haben, der sich um alles kümmerte. Das Haus wurde dann auch schnell verkauft und wir waren froh, dass das erledigt war. In Zukunft würden wir immer direkt zu einem Makler gehen. Deutlich und nachweislich die bessere Entscheidung.

    Überall da, wo ich meine Produkte bekommen kann, wenn ich da noch spare, dann ist das in Ordnung. Gehen aber auch noch lokal shoppen, ist dann schon was besonderes irgendwie.